Das Tonnensystem in Oberhaching

Die Restmülltonne

14-tägliche Leerung der grauen Restmülltonne nach erfolgter Bereitstellung ab 6 Uhr morgens in unmittelbarer Nähe zum Straßenrand. Die Restmülltonne ist im Handel oder am Wertstoffhof zu erwerben und im Rathaus anzumelden. Zugelassene Behältergrößen: 60, 80, 120 und 1.100 Liter. Bei kurzfristig hohem Anfall von Restmüll kaufen Sie sich bitte einen 50- Liter-Abfallsack im Rathaus (Bürgerbüro) zu 3,80 €. Stellen Sie ihn neben die am Leerungstag bereitgestellte Restmülltonne. Er wird mit entsorgt.

Die Biotonne

14-tägliche Leerung der braunen Biomülltonne nach erfolgter Bereitstellung ab 6 Uhr morgens in unmittelbarer Nähe zum Straßenrand. Die Biomülltonne erhalten Sie nach vorheriger Anmeldung im Rathaus kostenlos am Wertstoffhof. Zugelassene Behältergrößen: 120 und 240 Liter.

Die Papiertonne

Die kommunale Papiertonne wurde im März 2008 eingeführt. Leerung der grünen Papiertonne alle 4 Wochen nach erfolgter Bereitstellung ab 6 Uhr morgens in unmittelbarer Nähe zum Straßenrand. Die Papiertonne wird nach vorheriger Anmeldung im 
Rathaus kostenlos frei Haus geliefert; zugelassene Behältergrößen: 240 und 1.100 
Liter. Papier und Pappe können auch am Wertstoffhof abgegeben werden.

Der gelbe Sack

Die Entsorgung der gelben Säcke ist in Deutschland rein privatwirtschaftlich geregelt. In Oberhaching werden die Säcke seit 2010 alle 14 Tage abgeholt. Bereitstellung ab 6 Uhr morgens in unmittelbarer Nähe zum Straßenrand. Gelbe Säcke sind kostenlos im Bürgerbüro (Rathaus) oder am Wertstoffhof erhältlich. 

Unsere Bitte

Ein ordentliches Erscheinungsbild unseres Ortes ist uns sehr wichtig. Stellen Sie daher die gelben Säcke frühestens am späten Vorabend des Abholtages bereit. Damit die Säcke nicht reißen, sollten sie locker befüllt werden. Die Abgabe der gelben Säcke am Wertstoffhof ist nur in begründeten Ausnahmefällen gestattet.