Das MVG Rad

Das MVG Rad (Münchner Verkehrsgesellschaft) gibt es in München seit 2015 und wird nun sukzessive von der Mehrheit der Gemeinden auch im Landkreis München installiert. Oberhaching hat sich im Jahr 2017 dazu entschlossen, das MVG-Rad mit insgesamt acht Stationen als ideale Ergänzung zu S-Bahn und Bus zu etablieren.

Wie funktioniert es?

Voraussetzung für die Nutzung des Leihrads ist ein Smartphone, mit dem man sich kostenlos anmelden und die Ausleihe eines MVG-Rads über eine App vornehmen kann. Diese App zeigt mittels einer interaktiven Übersichtskarte verfügbare Räder und auch die Leihstationen an.
  • Minutenpreis: 8 Ct/Minute bzw. 5 Ct/Minute für Studenten; maximal 12 €/Tag
  • Jahrespaket: 48 €, für Isar Card-Abokunden 36 €, Studenten 12 €/Semester; jeweils 30 Freiminuten; ab der 31. Minute: 5 Ct/Minute
Die Rückgabe des Rads ist in Oberhaching ausschließlich an den vorhandenen Stationen möglich. Ein „freies“ Abstellen abseits der Stationen berechnet die MVG in Form einer Aufwandsentschädigung, die für die Rückführung des MVG Rads entsteht. Die Abrechnung erfolgt zusammen mit der Abrechnung der Nutzungsentgelte zu Beginn eines Monats.

Alle weiteren Informationen finden Sie in der App „MVG more“ und unter www.mvg.de/rad

Stationenübersicht in Oberhaching

  • Deisenhofen Bahnhof (Unterführung Sauerlacher Straße)
  • Furth Bahnhof (Bahnhof Westseite)
  • Schmidweg (Ecke Raiffeisenallee im Gewerbegebiet)
  • Hubertusplatz (Ortszentrum Deisenhofen)
  • Kirchplatz (Ecke Lanzenhaarer Straße)
  • Rathaus (Alpenstraße)
  • Further Bad (Badstraße): Station nur vom 1. Mai - 30. September geöffnet!
  • Kugler Alm (Linienstraße)

MVG_Rad_Oha