Wirtschaft und Mobilität

Die Gemeinde Oberhaching setzt gleichermaßen auf eine ausgewogene Wirtschaftsstruktur und auf ein ausgewogenes Mobilitätsangebot.

So zeichnen sich die ortsansässigen Unternehmen durch ein breites und gesundes Branchen- und Größenspektrum aus. Damit gestalten sich das Arbeitsplatzangebot und die Gewerbesteuereinnahmen gegenüber konjunkturellen und einzelbetrieblichen Entwicklungen stabil. Der Gewerbesteuerhebesatz von nur 250% trägt sicher mit dazu bei, dass sich Unternehmen in Oberhaching wohlfühlen. 

Auch das Mobilitätsangebot zeichnet sich durch Ausgewogenheit und Nachhaltigkeit aus. Die Gemeinde bemüht sich darum, dass es neben dem Auto noch weitere attraktive Angebote gibt, um inner- wie überörtlich von A nach B zu kommen. Rad- und Fußverkehr sowie der öffentliche Personennahverkehr werden ebenso engagiert gefördert wie die elektromobile Zukunft. Und zwar schon im Rahmen der Ortsentwicklung, damit die Arbeits-, Freizeit- und Einkaufswege möglichst kurz gehalten und somit auch bestens zu Fuß und mit dem Fahrrad zurückgelegt werden können.

Ohne regionalen Kontext sind die Bereiche Wirtschaft und Mobilität nicht sinnvoll zu gestalten. Deshalb engagiert sich die Gemeinde Oberhaching aktiv in der Metropolregion München. Dort sind auch einige Oberhachiger Unternehmen bereits Mitglied, Bürgermeister Stefan Schelle ist im Vorstand und im Lenkungskreis vertreten.

Weitergehende Informationen zum Wirtschaftstandort Oberhaching und zu den einzelnen Mobilitätsbausteinen finden Sie über die unten folgenden Links.