Konzentration des Einzelhandels in den Ortsmitten

Ortsmitte Oberhaching mit Kirchplatz von Süden aus der Vogelperspektive betrachtet
Das Leitbild für die Entwicklung der Ortsmitten und der Nahversorgung in Oberhaching basiert auf folgenden Grundsätzen:
  • Stärkung der Ortsmitten: Seit mehr als 40 Jahren ist dies die zentrale Leitlinie der Ortsentwicklung und mittlerweile auch wieder Trend im Einzelhandel („Renaissance der Zentren“).
  • Wohnungsnahe Versorgung: Gerade weniger mobile Menschen schätzen die gute Erreichbarkeit von Einkaufsmöglichkeiten. Die Nahmobilität zu Fuß und mit dem Rad wird gefördert und trägt aktiv zum Klimaschutz bei.
  • Sicherung der Lebensqualität: Die Ortsmitte als Treffpunkt. Der Einzelhandel ist auch Teil der sozialen Infrastruktur und dient der Identifikation der Menschen mit dem Ort! Die Aufenthalts- und Begegnungsqualität wird insgesamt gestärkt und Kinder können sich in einer gesicherten Umgebung bewegen und lernen.

Diese Grundkonzeption in der Ortsmitten- und Einzelhandelsentwicklung wurde 2010 in einem integrierten Einzelhandelsentwicklungskonzept  bestätigt. So sollen die Ortsmitten von  Oberhaching und  Deisenhofen als sogenannte "Zentrale Versorgungsbereiche" ausgewiesen werden. Damit erhalten innerörtliche Investoren und Ladenbetreiber die Sicherheit, dass auch in Zukunft keine billigen Konkurrenzstandorte am Ortsrand, auf der sogenannten "Grünen Wiese", entstehen.


Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK