Trinkwasser und Coronavirus SARS-CoV-2

Laut Mitteilung des Umweltbundesamtes (UBA) vom 09.03.2020 (abrufbar unter: „https://www.umweltbundesamt.de/themen/coronavirus-uebertragung-ueber-dastrinkwasser“) ist eine Übertragung des o.g. Virus durch das Medium Trinkwasser sehr unwahrscheinlich.

Begründet wird dies u.a. mit dem Multibarrieren-Prinzip und der Einhaltung der allgemein anerkannten Regeln der Technik, womit zu jedem Zeitpunkt ein weitreichender Schutz auch vor unbekannten Organismen und chemischen Stoffen gewährleistet ist. Als wirksame Schritte sind hier insbesondere die Bodenpassage und die Partikelfiltration hervorgehoben. Auf Grund der Vorgaben zu einem hygienischen Umgang geht das UBA auch bei Infektionen des Personals von Wasserversorgungsunternehmen nicht von einem Risiko für die Weiterverteilung von Coronaviren mit dem Trinkwasser aus.