Grundschule Deisenhofen

Derzeit besuchen 300 Kinder in 14 Klassen die Grundschule Deisenhofen. Der erste Bauabschnitt des neuen Schulhauses ist bereits seit Beginn 2017 bezogen. Im Endausbau werden es 16 Klassenzimmer sein. Die Klassenzimmer sind mit PCs ausgestattet. Nach Beendigung aller Bauarbeiten verfügt jedes Klassenzimmer außerdem über ein Whiteboard, eine Dokumentenkamera und Zugang zu einem Drucker. Auch ein PC-Raum mit Schülerarbeitsplätzen kann dann wieder für den Unterricht genutzt werden. Damit sind die Voraussetzungen für ein zeitgemäßes Lernen mit digitalen Medien gegeben.

In jedem Schuljahr werden verschiedene Arbeitsgemeinschaften zur Förderung musischer, sozialer, kreativer und technischer Kompetenzen angeboten. Seit April 2017 ist die neue 2,5-fach-Sporthalle in Betrieb. Die bisherige Sporthalle wird zu einer Mehrzweckhalle umgebaut.

In enger Zusammenarbeit mit der Elternschaft wird das Leitbild „Auf dem Weg zur Schulfamilie“ weitergelebt. Dazu gehören neben gemeinsamen Aktionen und Feiern die Inklusion von Kindern mit besonderem Förderbedarf sowie die Integration ausländischer Kinder.

Verschiedene Angebote der Jugendsozialarbeit, wie z. B. die Ausbildung der Streit-
schlichter, das Gewaltpräventionsprojekt „aufg’schaut“ und gezielte Einzelfallberatungen, unterstützen den gemeinschaftlichen Zusammenhalt in der Schule. 

Der Förderverein der GS Deisenhofen bietet jeweils von Montag bis Donnerstag in der
Schule eine Hausaufgabenbetreuung an. Außerdem organisiert er die Schulweghelfer
und finanziert verschiedene Aktionen mit, die den Unterricht in allen Jahrgangsstufen
bereichern. Neben zusätzlichen Räumen steht künftig der Mittagsbetreuung und dem Hort auch eine Mensa auf dem Schulgelände zur Verfügung.