Kindertagesstätte Bajuwarenring

Krippe | Kindergarten

Das Vier-Seit-Haus am Rande des Oberhachinger Gewerbegebietes umschließt ein großes Atrium,  das den Kindern einen Begegnungs- und Bewegungsraum unter freiem Himmel bietet. Ein großer Garten umrahmt das Haus. Er lädt zum Klettern, Laufen und Toben ein, bietet aber auch Rückzugsmöglichkeiten und einen geschützten Bereich für die Allerkleinsten.

Kinderkrippe

In den 3 Kinderkrippengruppen der Kindertagesstätte am Bajuwarenring werden 36
Kinder im Alter von 1 Jahr bis zum Übergang in den Kindergarten betreut. In den großzügigen hellen Räumen der Einrichtung finden die Kinder eine anregende Lernumgebung mit vielfältigen Spielmaterialien vor. Angebote zur Sinneswahrnehmung, zur Sprachentwicklung sowie zur motorischen Entwicklung bieten den Kindern zusätzlich altersentsprechende Betätigungsmöglichkeiten. Mit liebevoller und fachlich kompetenter Unterstützung durch die Mitarbeiter wird jedes Kind in seiner Entwicklung begleitet und individuell gefördert. Großer Wert wird auf einen gelungenen Eingewöhnungsprozess gelegt, der zum einen maßgeblich für die Beziehungsqualität zwischen Kind und Mitarbeiterin ist und zum anderen die Erziehungspartnerschaft zwischen Eltern und Mitarbeitern stärkt und so die Basis für einen entwicklungsfördernden Alltag in der Kinderkrippe legt. Ein wertschätzender Umgang mit allen Menschen, die im Haus angetroffen werden, prägt das Handeln der Mitarbeiter.

Kindergarten

In den drei Kindergartengruppen der Kindertagesstätte am Bajuwarenring werden
75 Kinder von 3 Jahren bis zum Schuleintritt betreut. 

„Ich gehe hin und studiere, wo ich Dinge finde, die für mich sinnvoll sind und die mich
interessieren.“ (Maria Montessori) 

Die Kinder haben Zeit und Freiräume, um die individuellen Interessen und Fähigkeiten in ihrem eigenen Tempo zu entdecken und zu entfalten. Durch alters- und entwicklungs-adäquate Rechte und Pflichten erfahren die Kinder eine liebevolle Hinführung zur Selbstständigkeit. Das Freispiel als kindspezifische Form des Lernens und der Welterfassung von Kindern hat eine zentrale Bedeutung für die pädagogische Arbeit. Der
Schwerpunkt im letzten Kindergartenjahr liegt auf einem gelingenden Übergang in
die Grundschule. Ein wertschätzender Umgang mit allen Menschen, die im Haus angetroffen werden, prägt das Handeln der Mitarbeiter.


Öffnungszeiten Kindertagesstätte
Montag - Donnerstag 07:00 - 17:00 Uhr
Freitag 08:00 - 16:00 Uhr