Klimaschutz

Klimaschutz geht uns alle an. Was können wir tun?

Oberhaching tritt der Klimaschutzerklärung des Landkreises München bei

Der Landkreis München hat sich vorgenommen, die Kohlendioxidemissionen im Landkreis München bis zum Jahr 2030 von derzeit 13 Tonnen auf 6 Tonnen zu reduzieren. Er übernimmt also gemeinsam mit seinen 29 Städten und Gemeinden sowie den Bürgerinnen und Bürgern Verantwortung für den Erhalt seiner natürlichen Lebensgrundlagen.
Oberhaching hat sich im Jahr 2017 der Klimaschutzerklärung des Landkreises angeschlossen.

Oberhaching ist Klimaschutzgemeinde

Die Gemeinde ist sich schon lange vor den ersten ernsthaften Forderungen nach Klimaschutz und Nachhaltigkeit der Dringlichkeit dieser Thematik bewusst. Viele Maßnahmen und Auszeichnungen bekunden die „grüne“ Ausrichtung der Gemeinde.
Nun hat der Oberhachinger Gemeinderat mit seinem Beschluss am 1.10.2019 diese Dringlichkeit mit aller Deutlichkeit untermauert:
Die Gemeinde Oberhaching ist jetzt Klimaschutzgemeinde. Dies bedeutet:
Die beschließenden Gremien in der Gemeinde überprüfen alle klimarelevanten Entscheidungen hinsichtlich ihrer Auswirkungen auf das Klima und begegnen damit den Herausforderungen des Klimawandels durch konsequentes Handeln auf allen Ebenen ihres Wirkungskreises.

Unser Oberhaching

Die Gemeinde ist stolz auf all ihre Anstrengungen und Investitionen in den Umwelt- und Klimaschutz. Wir werden in unserem Engagement nicht nachlassen und freuen uns darüber, wenn Sie Umwelt- und Klimaschutz in Ihren privaten Alltag integrieren:
  • Fahrradfahren beispielsweise macht in Oberhaching Spaß. Oder nutzen Sie den ÖPNV – die dichten Takte und günstigen Tarife sind unschlagbar.
  • Unterstützen Sie unsere Ortsmitten und kaufen Sie am besten regional und saisonal ein.
  • Haben Sie sich schon einmal überlegt, über unsere Gemeindewerke ökologisch zertifizierten Strom oder nahezu CO2-neutrale Wärme zu beziehen? Das wäre ein großer Beitrag zum Klimaschutz.
  • Ein naturnaher Garten und die Regelungen in unserer Ortsbausatzung fördern die Schutzgüter Boden, Luft, Wasser, Tiere und Pflanzen und puffern effektiv die Auswirkungen des Klimawandels.
  • Nehmen Sie Ihre Wohnung/Haus und Ihre Haushaltsgeräte unter die Lupe. Eventuell helfen Ihnen die Energiespartipps auf den Seiten Strom und Heizen.
  • Vermeiden Sie Abfall wo immer möglich. Wenn Vermeidung nicht möglich ist, dann trennen Sie.