Bebauungsplan südwestlich Lanzenhaarer Straße

Aufstellung eines Bebauungsplanes im Bereich südwestlich Lanzenhaarer Straße in Oberhaching; Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 13 a Abs. 3 Satz 1 Nr. 2 BauGB

Der Gemeinderat hat am 03.03.2020 beschlossen, den bestehenden Aufstellungsbeschluss für einen Bebauungsplan im Bereich südwestlich Lanzenhaarer Straße, bekanntgemacht am 22.06.2016, aufzuheben und einen Bebauungsplan mit verkleinertem Umgriff südwestlich Lanzenhaarer Straße, umfassend die Grundstücke Fl.Nr. 25, 26, 27/2, 27/4, 29/2, 106/20 und Teilfläche 106/8, Gemarkung Oberhaching, mit folgenden Planungszielen aufzustellen:
  • Festlegung der Bebauung hinsichtlich Stellung, Größe und Höhe der Gebäude am Rand des Ortskerns Oberhaching, wobei für das Grundstück Fl.Nrn. 25 und 26 das städtebauliche Konzept des Architekturbüros Lichtblau vom 18.10.2017 zu Grunde zu legen ist,
  • Festsetzung der öffentlichen Verkehrsfläche Lanzenhaarer Straße für einen durchgehenden Gehweg auf der Westseite,
  • Festlegung der Grundstückszufahrten an der Lanzenhaarer Straße.
 
Das Plangebiet ist im Lageplan M 1:1000 gekennzeichnet.
 
In der gleichen Sitzung hat der Gemeinderat beschlossen, zur Planung die Öffentlichkeit nach § 13a Abs.3 Satz 1 Nr.2 zu beteiligen. Der Bebauungsplan wird im Verfahren nach § 13 a BauGB („Bebauungspläne der Innenentwicklung“) ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs.4 BauGB aufgestellt.

Die Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 13 a Abs. 3 Satz 1 Nr. 2 BauGB erfolgt vom 11.05.2020 bis 15.06.2020. (s. Bekanntmachung)