Informationen für Unternehmen und Gewerbe

Im Hinblick auf die zum Teil gravierenden wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie bietet die Gemeinde Oberhaching den betroffenen Firmen die Möglichkeit, gewisse Steuererleichterungen in der gemeindlichen Zuständigkeit zu beantragen:

Formular für Steuererleichterungen für Gewerbetreibende in Oberhaching

Am 16. März wurde im Freistaat Bayern der Katastrophenfall ausgerufen. Eine Allgemeinverfügung über Veranstaltungsverbote und Betriebsuntersagungen regelt aktuell das öffentliche Leben in großen Teilen. Welche Betriebe geschlossen sein müssen bzw. weiterhin geöffnet bleiben dürfen, bietet die folgende Liste, die fortlaufend aktualisiert wird:

Geöffente Betriebe und Betriebsuntersagungen (Stand 01.04.20)


Der freitägliche Wochenmarkt am Kirchplatz findet nach wie vor statt! Bitte achten Sie auf die Hygieneregeln und ausreichenden Abstand zu den anderen Besuchern.

Die Bayerische Staatsregierung hat für Betriebe und Freiberufler, die durch die aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus in eine existenzbedrohliche wirtschaftliche Schieflage und in Liquiditätsengpässe geraten sind, ein Soforthilfeprogramm aufgelegt. Informationen zu Antragsberechtigten, Höhe der Soforthilfe, Antragsformular, Verfahren und zuständige Bewilligungs- und Vollzugsbehörden finden sich unter: www.stmwi.bayern.de/soforthilfe-corona

Weitere wichtige Informationen und Links des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie für betroffene Unternehmen rund um finanzielle Hilfen, Kurzarbeit sind abrufbar unter: www.stmwi.bayern.de/coronavirus

Darüber hinaus bieten der Deutsche Industrie- und Handelskammertag, die Industrie- und Handelskammer München und Oberbayern sowie die Handwerkskammer für München und Oberbayern unternehmensspezifische Informationen zu den Auswirkungen des Coronavirus zur Verfügung.




Darüber hinaus bietet die Wirtschaftsförderung im Landkreis München Links, Ansprechpartnern und Merkblätter an: