Corona-Schnelltest

Rund um den Corona-Test

Was ist bei einem Corona-Verdacht zu tun?
  • Nehmen Sie telefonisch Kontakt zu Ihrem Hausarzt auf.
  • Bleiben Sie zu Hause.
  • Ihr Hausarzt trifft die Entscheidung, ob Sie getestet werden müssen oder nicht.
  • Wenn ja, testet Sie ihr Hausarzt in seinen Praxisräumlichkeiten, bei Ihnen zuhause oder er meldet Sie zum Test in der Drive-In-Station bei der Gemeinde zwecks Terminvergabe an.
  • Von der Gemeinde erhalten Sie den Test-Termin und weitere Anweisungen.

Drive-In-Station

Die Gemeinde Oberhaching hat in Zusammenarbeit mit den örtlichen Hausärzten, dem Bayerischen Roten Kreuz (BRK) und der Feuerwehr eine Coronavirus-Teststelle („Drive in“) eingerichtet. Hierzu ist auf dem Gelände von Feuerwehr und BRK ein Zelt aufgebaut, um den Test möglichst an der frischen Luft und im Auto sitzend vorzunehmen.

Bitte beachten Sie: Getestet werden nur Oberhachinger Bürgerinnen und Bürger, die von einem Arzt zum Test angemeldet werden. Voraussetzung ist also ein begründeter Verdachtsfall mit einer Anamnese durch einen Hausarzt. 
Der Abstrich im Drive-in ist nur mit Termin möglich!

Die Gemeinde hat die „Teststation“ als alternatives Angebot eingerichtet, damit eine Ansteckungsgefahr in den Praxen unserer Hausärzte insbesondere für „Risiko-Patienten“ so klein wie möglich gehalten wird. Gehen Sie also nicht einfach zu Ihrem Hausarzt, sondern rufen Sie im Verdachtsfall in Ihrer Arztpraxis an.