Das Virus beeinträchtigt unsere Mobilität 

Der Biberger Bürgerbus verkehrt vorerst bis zum 17. April 2020 nicht!

Die MVV-Regionalbusse verkehren aufgrund der Schulschließungen ab Montag, 16.3.20, im sogenannten "Ferienbetrieb". Das heißt, die in den regulären Fahrplänen mit einem „S“ (verkehrt nur an Schultagen) gekennzeichneten Fahrten entfallen bis auf weiteres. Auch können keine Tickets mehr bei den Busfahrern erworben werden!

Auf allen Strecken von Meridian und BOB wird das Zugangebot ab Mittwoch, 25. März 2020 und zunächst bis 19. April 2020 auf stündliche Angebote reduziert. Ferner entfallen die Pendelfahrten zwischen München und Deisenhofen.

Die S-Bahn München möchte trotz der aktuellen Corona-Krise weiterhin einen stabilen Betriebsablauf und ein stabiles Fahrplanangebot sicherstellen. Deshalb wird im Zeitraum 30.03. bis 19.04. jeweils montags bis freitags (ohne Wochenfeiertage) einen 20-Minuten-Takt pro Linie nach dem Samstagfahrplan und ohne Langzugbildung (3 ET 423) angeboten. Dies stellt ein dem derzeitigen Verkehrsbedürfnis geschuldetes Fahrplanangebot dar. Damit wird auf allen Grundtaktlinien der S-Bahn München weiterhin ein stabiles Angebot im 20-Minuten-Takt ermöglicht. Der Unterschied zum üblichen Fahrplan an Montag bis Freitag besteht darin, dass zu Betriebsbeginn einige wenige Fahrten komplett oder in Teilabschnitten entfallen und während des Tages auf den Linien-Außenästen teilweise nur ein 20-/40-Minuten oder 60-Minuten-Takt angeboten wird.

Die MVG gibt folgende Änderungen bekannt: Die Verstärkerzüge der U3 und U4 entfallen. In der Hauptverkehrszeit morgens und nachmittags wird ein 10-Minuten-Takt angeboten. Die U7 verkehrt verkürzt zw. Sendlinger Tor und Westfriedhof. Die Verstärkerlinie Tram 29 ist nicht im Einsatz. Im StadtBus entfallen einzelne Fahrten, die speziell auf den Schülerverkehr ausgerichtet sind.

Fortlaufend aktuelle Informationen zu coronabedingten Fahrplanänderungen bieten: