Hochzeit während der Corona-Krise

Angesichts der Coronavirus-Pandemie dürfen Trauungen zwar weiterhin durchgeführt werden, allerdings ohne Gäste im Trauzimmer und im Rathaus.

Insofern dürfen an der Trauung nur die gesetzlich für die Teilnahme vorgesehenen Personen daran teilnehmen, also Standesbeamter, Eheleute, ggf. Dolmetscher und Trauzeugen.

Somit gilt: Trauungen ja, Teilnahme von Hochzeitsgästen nein! Es empfiehlt sich daher für Brautleute, abzuwägen, ob eine Trauung derzeit wirklich notwendig ist oder auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden kann.