Vorhabenbezogener Bebauungsplan "Festl-Wirt" für das Grundstück Bahnhofplatz 2; Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 13 a Abs. 3 Satz 1 Nr. 2 BauGB

Der Gemeinderat hat bereits am 01.12.2015 beschlossen, einen Bebauungsplan für das Grundstück Bahnhofplatz 2 („Alte Poststation“) aufzustellen. Der Aufstellungsbeschluss wurde am 09.12.2015 bekanntgemacht.

Die Fa. Bavaria Projekt Development GmbH hat mit Schreiben vom 05.05.2021 die Aufstellung eines vorhabenbezogenen Bebauungsplanes auf Grundlage der Planung des Architekturbüros transform vom 29.04.2021 beantragt.

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 08.06.2021 dem Planungskonzept des Architekturbüros transform vom 29.04.2021 für den vorhabenbezogenen Bebauungsplan „Festl-Wirt“ zugestimmt und beschlossen, auf dieser Plangrundlage und den Erläuterungen der Verwaltung in der Drucksache 42-2021 die Öffentlichkeit gemäß § 13a Abs. 3 Satz 1 Nr. 2 BauGB zu beteiligen.

Das Plankonzept sieht eine Neubebauung wieder mit einer Gastwirtschaft und Biergarten vor. Die vorhandene Freisitzüberdachung zur Straßenseite wird beseitigt.

Entlang des Gehweges ist ein Nebenhaus mit Gartensaal im EG und Raum für zwei Sudkessel zum Bierbrauen geplant. Der Keller des Nebenhauses ist für den Betrieb einer kleinen Brauerei vorgesehen.

Zum Planvorhaben liegt eine schalltechnische Verträglichkeitsuntersuchung des Ingenieurbüro Greiner vom 25.01.2021 vor. Unter Berücksichtigung der im Gutachten genannten Schallschutzmaßnahmen bestehen keine Bedenken gegen die Aufstellung des Bebauungsplanes.

Der Bebauungsplan wird im Verfahren nach § 13 a BauGB („Bebauungsplan der Innenentwicklung“) ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs.4 BauGB aufgestellt.

Die Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 13 a Abs. 3 Satz 1 Nr. 2 BauGB erfolgt vom Freitag, den 16.07.2021 bis Montag, den 30.08.2021 (s. Bekanntmachung)