Ansiedlung eines Nahversorgers an der Kybergstraße beim Kirchplatz

Luftbild Laden Kybergstrasse
Die Gemeinde bemüht sich nunmehr schon seit Jahren um die Ansiedlung eines Lebensmittelversorgers an der Kybergstraße. Dieses Einzelhandelsprojekt in der Ortsmitte von Oberhaching setzt genau die Planungstradition fort, die Oberhaching seit Jahrzehnten verfolgt und auszeichnet. Das Einzelhandelsprojekt verbessert die Versorgungssituation für die Bürgerinnen und Bürger in zentraler Lage.

Die städtebaulich integrierte Lage des Ladens stärkt darüber hinaus die umliegenden Geschäfte und Einrichtungen rund um den Kirchplatz. Denn die Nachbarschaft von Ladenhandwerk, Gastronomie, Bioladen, Apotheke und Bürgersaal ergänzt sich hervorragend und trägt damit zur weiteren Belebung des Kirchplatzes bei. Die Attraktivität der Ortsmitte soll durch diese Ansiedlung für die Kunden wie die umliegenden Geschäfte gesteigert werden.

Um der Umgebung und dem Ortsbild gerecht zu werden, werden an die Architektur besondere Ansprüche gestellt. So muss das Gebäude eine wertige Architektur aufweisen sowie den Kirchplatz räumlich fassen und abschließen. Das Gebäude ist also zwingend zweigeschossig zu bauen. Schließlich wurde auch der Kirchplatz vor Jahren aufwendig gestaltet, um die hohe Qualität der Ortsmitte von Oberhaching dauerhaft zu sichern.

Selbstverständlich werden auch die Auswirkungen des Projektes auf den Einzelhandel, den Verkehr, die Umwelt und die Geräuschsituation untersucht, damit sich das Projekt städtebaulich verträglich in die nähere und weitere Umgebung einfügt. Diese Untersuchungen sind, wie auch die Beteiligung der Bürger, integrale Bestandteile des vom Gemeinderat angestoßenen Bebauungsplanverfahrens.

Eine zusammenfassende Darstellung der Hintergründe, der Ziele und der möglichen Auswirkungen des Ladenprojekts auf die nähere und weitere Umgebung des Projektstandortes hat die Gemeinde in einer eigenen Broschüre zusammengestellt. Die Broschüre soll dem interessierten Laien einen Überblick über das Ladenprojekt verschaffen und ggf. den Einstieg in die vertiefenden Einzelgutachten erleichtern. Die Broschüre erhalten Sie in Papierform im Rathaus oder auch direkt hier zum Download.

Das Bebauungsplan befindet sich nach wie vor in der Aufstellung. Der Punkt, an dem es noch hakt, ist die Zusammenführung der erforderlichen gemeindlichen wie privaten Grundstücke, um das Ladenprojekt überhaupt realisieren zu können.